Search

Your search for 'dc_creator:( "Reuter, A." ) OR dc_contributor:( "Reuter, A." )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "(reuter bertha a)." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Intellektuellenreligiosität

(250 words)

Author(s): Reuter, A.
[English Version] . Die religionsgesch. Bedeutung der Religiosität von Intellektuellen hat Max Weber in seinen Forschungen zur Entwicklung von Erlösungsreligionen (Religionstypologie) analysiert. Deren Ursprünge suchte er nicht allein in der aus materieller Not erwachsenden Hoffnung unterprivilegierter sozialer Schichten auf diesseitige Erlösung, sondern auch in dem intellektuellen Bedürfnis Gebildeter, rational befriedigende Antworten auf die Theodizeefrage zu geben. Als solche aus der »Erfahrung…

Lehmann

(189 words)

Author(s): Reuter, A.
[English Version] Lehmann, Johannes Edvard (19.8.1862, Kopenhagen – 23.3.1930), Dr. phil. 1896 mit einer Arbeit über das Avesta, die Hl. Schrift des Zoroastrismus (Zarathustra). Seit 1900 Dozent für Religionsgesch. an der Universität Kopenhagen. 1910 wurde er auf den ersten dt. Lehrstuhl für »Allg. Religionsgesch. und Religionsphilos.« an die Ev.-Theol. Fakultät der Universität Berlin berufen, den er 1913 wieder aufgab, um fortan im dänischen Lund zu lehren. Neben N.Söderblom, G.van der Leeuw, R.Ott…

Migration

(2,583 words)

Author(s): Reuter, A. | Brechtken, M. | Ludwig, F. | Dallmann, H.
[English Version] I. Sozialwissenschaftlich Als M. bez. man räumliche Wanderungsbewegungen von einzelnen und Gruppen. M. ist ein hist. und geographisch universelles Phänomen. Internationale M. hat im 19. und 20.Jh. aufgrund der weltweiten Expansion des Kolonialismus sowie verbesserter Verkehrswege und Informationstechniken, aber auch aufgrund von Krieg und Verfolgung deutlich zugenommen (s. II.). Dabei haben sich die M.-Richtungen mehrfach verändert: Während die M.-Ströme im 19.Jh. v.a. von Europa …

Messias/Messianismus

(9,141 words)

Author(s): Auffarth, C. | Waschke, E. | Wandrey, I. | Dan, J. | Karrer, M. | Et al.
[English Version] I. ReligionsgeschichtlichDie Begriffe Messias (M.) und Messianismus gehen auf das hebr. Wort māšīaḥ, »Gesalbter«, zurück. Unter dem Eindruck der Fremdherrschaft in Israel/Juda ab dem 6.Jh. v.Chr. gewinnt der Begriff eine neue Bedeutung, da man vom M. die Befreiung von Fremden und Unterdrückern erwartete, teilweise auch in die endzeitliche Heilszeit projiziert (s.u. II.–IV.). Zu einer Bedeutungserweiterung kommt es im 13.Jh. n.Chr., als das Wort M. in der Religionspolemik gegen die Juden in…