Search

Your search for 'dc_creator:( "Zchomelidse, N." ) OR dc_contributor:( "Zchomelidse, N." )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "zchomelidse, N." ) OR dc_contributor:( "zchomelidse, N." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Jakobsleiter

(376 words)

Author(s): Zchomelidse, N.
[English Version] . Der Traum des Patriarchen Jakob von der Leiter, die zum Himmel führt (Gen 28,11–15), wird bereits im NT (Joh 1,51) und in der patr. Lit. (z.B. Aug.civ. XVI 38; CChr.SL 48, 543f.) typologisch gedeutet. In der Kunst erscheint Jakob meist auf dem Boden liegend, während eine Leiter unmittelbar neben ihm mit zwei oder drei Engeln schräg nach oben führt. Die früheste erhaltene bildliche Darstellung stammt aus der Synagoge von Dura-Europos (…

Kain und Abel

(1,017 words)

Author(s): Janowski, B. | Zchomelidse, N.
[English Version] I. Altes Testament K. und A., die Kinder des ersten Menschenpaares Adam und Eva, sind die Protagonisten einer der für das Genesisbuch charakteristischen Brüdergesch. (vgl. Jakob und Esau). Ihre Namen sind bedeutungsmäßig mit der vor- bzw. nichtpriesterlichen Paradiesgesch. Gen 3* verknüpft: Während aus dem Namen A. (הֶבֶל Gen 4,2.4.8f.25) die Bedeutung »Vergänglichkeit« herausgehört worden sein dürfte, ist der Name K. (קַיִן Gen 4,1–25, Tubal-K. Gen 4,22 [Beschreibung von Schmiedefähigkeit], als Stammesname Num 24,22; Ri 4,11) schwierige…

Lebensbaum

(1,626 words)

Author(s): Schaper, J. | Schroer, S. | Zchomelidse, N.
[English Version] I. Altes TestamentDas Motiv des L. (עֵץ הַחַיִּים/‘eṣ haḥajjîm), eine Abwandlung der Vorstellung vom »hl. Baum«, die in kanaan., mesopotamischen und äg. Texten und auch im indoeur. Bereich auftritt, findet sich in Gen 2,9; 3,22.24; Spr 3,18; 11,30; 13,12; 15,4 und Jes 65,22 LXX. Der Baum fungiert, aufgrund seiner zyklischen Selbsterneuerung, als Symbol der Regeneration des Kosmos, als Sinnbild der Fruchtbarkeit und damit auch der Unsterblichkeit (Gen 3,22). Das verwandte Konzept eines…