Search

Your search for 'dc_creator:( "Peters, C." ) OR dc_contributor:( "Peters, C." )' returned 9 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Eberlin

(211 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] von Günzburg, Johann (ca.1465 Kleinkötz bei Günzburg – Oktober 1533 Leutershausen [Ansbach]). Heiratete 1524 Martha von Aurach. Franziskanerobservant in Heilbronn, Tübingen (bis 1519), Basel (Kontakte zu K.Pellikan, Beatus Rhenanus, Zwingli) und Ulm (1521). Humanist, Vf. des Flugschriftenzyklus »Die 15 Bundesgenossen« (Basel 1521; Flugblätter). 1522 Studium in Wittenberg (Abkehr von seiner früheren Schriftstellerei, Hinwendung zu Luther, »Hausgenosse« im »Schwarzen Kloster«). Flugs…

Confutatio des Augsburger Bekenntnisses.

(261 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] Altgläubige Erwiderung auf das dem Kaiser ausgehändigte Augsburger Bekenntnis (CA). Ende Juni 1530 wurden gut 20 altgläubige Theologen (darunter J.Eck, J.Cochlaeus und J.Fabri) angewiesen, eine Widerlegung der CA zu verfassen. Die Form ders. (bekenntnismäßige Darstellung der kath. Lehre [so der Kaiserhof] oder endgültige Verwerfung der Lehre der CA [so der päpstl. Legat]) blieb jedoch strittig. Drei Textformen sind zu unterscheiden: 1. die »Responsio theologorum« (CR 27,85–97: w…

Hamelmann

(145 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] Hamelmann, Hermann (1526 Osnabrück – 26.6.1595 Oldenburg), luth. Theologe. Schulbesuch in Osnabrück, Münster und Dortmund. 1549/50 Studium in Köln und Mainz. Kaplan in Münster, 1550 Priester; 1552 Pfarrer in Kamen, zunächst reformkath. Gegner der Reformation, dann seit 1553 luth., amtsentsetzt; 1554 Prediger in Bielefeld (Neustadt), 1555 amtsentsetzt; 1555 Prediger in Lemgo (Marien); 1558 Studium in Rostock (Lic. theol.); 1566 luth. Pfarrer in Antwerpen; 1568 General-Superintenden…

Geiler

(270 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] Geiler, Johannes, von Kaysersberg (16.3.1445 Schaffhausen – 10.3.1510 Straßburg), der bedeutendste Volksprediger des ausgehenden MA im dt. Sprachraum. Schulbesuch in Kaysersberg, Elsaß. Seit 1460 Studium in Freiburg i.Br., 1463 M.A., 1469 Dekan der Artistenfakultät. Freundschaft mit J.Wimpfeling. 1470 Priesterweihe. Seit 1471 Studium der Theol. in Basel, Dompfarrer, 1475 Promotion zum Dr.theol. 1476 Rückkehr nach Freiburg, Rektor. Seit 1478 Prediger am Straßburger Münster (Straßburg…

Meyfart

(163 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] Meyfart, Johann Matthäus (9.11.1590 Jena – 26.1.1642 Erfurt), Theologe und Erbauungsschriftsteller, an der individuellen luth. Eschatologie orientierter Repräsentant der Frömmigkeitsbewegung, Dichter (Jerusalem, du hochgebaute Stadt, EG 150). Studium in Jena 1608 (1624 Dr. theol.) und Wittenberg 1614. 1617 Lehrer am Gymnasium Casimirianum in Coburg (1623 Direktor), 1633 Prof. theol. in Erfurt (1634 Rektor), 1636 Pfarrer an der Erfurter Predigerkirche, Senior des Ministeriums. M. be…

Gebhard

(278 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] Truchseß v. Waldburg (10.11.1547 Schloß Heiligenberg/Bodensee – 31.5.1601 Straßburg); Erzbf. und Kurfürst von Köln. Studium in Dillingen, Ingolstadt, Löwen, Perugia und Bourges. 1560 Domherr in Augsburg (auch 1561 in Köln, 1567 in Straßburg, dort 1574 Domdechant), 1577–1583 als G.II. Erzbf. und Kurfürst von Köln. Sein Gegenkandidat, der Wittelsbacher Ernst von Bayern, focht die Wahl vergeblich an. 1578 Priesterweihe. G. legte die Professio fidei Tridentinae ab und agierte zunächst…

Augsburger Bekenntnis (Confessio Augustana)

(1,447 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] Das A. von 1530 ist die wichtigste Bekenntnisschrift des Protestantismus. I. Entstehung Anfang 1530 schienen sich unerwartet günstige Voraussetzungen für eine Beilegung der im Reich aufgebrochenen Religionsstreitigkeiten zu bieten. Nach Friedensschlüssen mit Papst Clemens VII. (1523–1534) und Franz I. von Frankreich (1515–1547) konnte sich Kaiser Karl V. (1519–1556) erstmals seit 1521 wieder den dt. Angelegenheiten zuwenden. Allerdings drohte im Osten bereits wieder eine Invasion der Türken,…

Apologie des Augsburger Bekenntnisses

(350 words)

Author(s): Peters, C.
[English Version] . Nachdem die ev. Reichsstände am 25.6.1530 das Augsburger Bekenntnis übergeben und die röm.-kath. Theologen mit der Arbeit an der Confutatio begonnen hatten, faßten die Kursachsen schon Mitte Juli den Beschluß, das ev. Bekenntnis, falls erforderlich, durch eine weitere Schrift zu verteidigen. Am 3.8.1530 wurde die Confutatio dann zwar verlesen, den Protestanten aber nicht ausgehändigt. Für ihre sofort einsetzende Arbeit an der A. waren Melanchthon und seine Kollegen daher auf Mi…

Bekenntnisschriften

(2,611 words)

Author(s): Peters, C. | Hauptmann, P.
[English Version] I. Westen CD=Corpus (Corpora) doctrinae, KO=Kirchenordnung 1. Begriff und Sache. B. sind offiziell autorisierte, urkundlich fixierte Lehraussagen (Bekenntnisse, Bekenntnissammlungen, CD), durch die eine verfaßte (Kirchenordnungen) christl. Kirche die ihr eigentümlichen Glaubenseinsichten artikuliert, ihre Verkündigung und Lehre normiert und sich damit zugleich von andersartiger Verkündigung und Lehre distanziert. Als Sammlungen verbindlicher Bekenntnisse und Lehrnormen sind B. eine typi…