Search

Your search for 'dc_creator:( "Dickson, N.T.R." ) OR dc_contributor:( "Dickson, N.T.R." )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "dickson, N.T.R." ) OR dc_contributor:( "dickson, N.T.R." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Lindsay

(161 words)

Author(s): Dickson, N.T.R.
[English Version] Lindsay, Thomas Martin (18.10.1843 Lesmahagow, Lanarkshire – 6.12.1914 Glasgow), Historiker. Assistent des Philosophen Alexander Campbell Fraser an der Universität Edinburgh; von 1869–1872 Hilfsgeistlicher an der St. George's Free Church of Scotland; von 1872-1914 Prof. für Kirchengesch. am Church College in Glasgow, dort von 1902–1914 auch Direktor. L. war einer der wichtigsten Verteidiger von W.R.Smith bei dessen Häresieverfahren und unterstützte Bewegungen zur Verbesserung der L…

Macintosh

(156 words)

Author(s): Dickson, N.T.R.
[English Version] Macintosh, Douglas Clyde (18.2.1877 Bredalband, Ontario, Kanada – 6.7.1948 Chicago), baptistischer Theologe und Religionsphilosoph. Nach einer kurzen Amtszeit als baptistischer Pfarrer lehrte M. Theol. und Philos. in verschiedenen Positionen, vornehmlich an der Universität Yale (1909–1942), wo er seit 1916 einen Lehrstuhl innehatte. Trotz seiner Tätigkeit als kanadischer Militärkaplan i.J. 1916 wies der amer. Supreme Court 1931 seinen Antrag auf Staatsbürgerschaft ab, weil M. sich …

Maclaren

(144 words)

Author(s): Dickson, N.T.R.
[English Version] Maclaren, Alexander (11.2.1826 Glasgow – 5.5.1910 Edinburgh), baptistischer Prediger, Sohn eines Presbyters der schottischen Baptisten, besuchte die Universität Glasgow und das Stepney College London. M. war 1845–1858 Pfarrer an der Portland Chapel in Southampton, 1858–1903 an der Union Chapel in Manchester. 1875 und 1901 war er Präsident der English Baptist Union und 1905 erster Präsident der Baptist World Alliance. Als einer der berühmtesten Prediger des viktorianischen Britanni…

Murray

(137 words)

Author(s): Dickson, N.T.R.
[English Version] Murray, Andrew (9.5.1828 Graaf-Reinet, Südafrika – 18.1.1917 Wellington, ebd.), holländisch-ref. Geistlicher und Religionslehrer, Sohn eines nach Südafrika emigrierten schottischen Geistlichen. M.s Ausbildung erfolgte in Schottland (Aberdeen) und Holland (Utrecht), wo er 1845 eine Bekehrung erlebte. In Südafrika war er Pfarrer in Bloemfontein, Worcester, Kapstadt und Wellington, wobei er sich liberaler Glaubensauffassung widersetzte. M. machte sich die Lehre von der Heiligung (Hei…