Search

Your search for 'dc_creator:( "Jürgensmeier, F." ) OR dc_contributor:( "Jürgensmeier, F." )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "jurgensmeier, F." ) OR dc_contributor:( "jurgensmeier, F." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Diether

(141 words)

Author(s): Jürgensmeier, F.
[English Version] von Isenburg (1412 Büdingen – 6./7.5.1482 Aschaffenburg), 1460–1461/63 und 1476–1482 Erzbf. von Mainz. Studium in Köln und Erfurt; 1459 gegen Adolf von Nassau Wahl zum Erzbf. von Mainz. Wegen erhöhter Konfirmationstaxe und Verbot der Appellation an ein Konzil sowie betriebener Reichsreformen in Gegensatz zu Papst und Kaiser; durch Pius II. abgesetzt. Erzbf.-Wahl und Inthronisation Adolfs von Nassau lösten im Dezember 1461 die Mainzer Stiftsfehde aus; 1462 Exkommunikation und Reich…

Albrecht

(374 words)

Author(s): Jürgensmeier, F.
[English Version] von Mainz (28.6.1490 Cölln/Spree – 24.9.1545 Mainz), Kardinal, Erzbf. von Mainz und Magdeburg, Administrator von Halberstadt, Kurfürst, Erzkanzler des Reiches; Sohn Kurfürst Albrecht Archilles' gest. 1499) und Margarethas von Sachsen (gest. 1501), Bruder von Kurfürst Joachim I. Nestor (gest. 1535). Markgraf von Brandenburg, ohne akademisches Studium juristisch und unter dem Einfluß von Bf. Dietrich von Bülow, Lebus, humanistisch ausgebildet. Nach kurfürstlicher Mitregentschaft 1500 bis 1503 um 1505 Beginn der geistl…

Mainz

(1,476 words)

Author(s): Jürgensmeier, F. | May, G.
[English Version] I. Stadt und Bistum Das 18/13 v.Chr. als militärischer Stützpunkt angelegte M. wurde Hauptstadt der röm. Provinz Germania prima und war spätestens im 4.Jh. Bischofssitz. Als ersten Bischof nennen ma. Listen Marinus/Martinus. Eine Rückführung bis auf Crescenz (2Tim 4,10) entstand im 10.Jh. in Konkurrenz zu Trier und Köln. Das der civitas M. deckungsgleiche röm. Bistum zerbrach in der Völkerwanderung. Seit dem 5./6.Jh. fränkische Siedlung, blühte M. im 6.Jh. unter Bf. Sidonius neu auf…