Search

Your search for 'dc_creator:( "Koch, E." ) OR dc_contributor:( "Koch, E." )' returned 21 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Crell

(158 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Krell), Nikolaus (1552 Leipzig – 9.10.1601 Dresden). 1568–1571 Schulbesuch Grimma, 1571–1576 Studium Leipzig, 25.1.1576 M.A., 17.6.1576 Baccalaureus iurium, 1577 Reise nach Frankreich, vielleicht Promotion zum Dr. iur. Valence, in Genf Kontakt mit François Hotman, 4.8.1577 Heirat mit Margarete Grieben aus Leipzig, Vorlesungstätigkeit in Leipzig (?), 20.2.1580 Hofrat Dresden. Seit 1584 engere Beziehungen zum Kurprinzen Christian I. als dessen Lehrer, 1586 Mitglied des Geheimen Rat…

Antinomistische Streitigkeiten

(123 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] . Unter dem Sammelbegriff A. werden unterschiedlich motivierte Auseinandersetzungen innerhalb der Wittenberger Theol. zw. 1527 und etwa 1567 zusammengefaßt, in denen es um die Bestreitung der Bedeutung des Gesetzes Gottes für den Weg des Menschen zum Heil ging (Antinomismus) und die u.a. mit den Namen von J. Agricola (sog.1.A.), Andreas Fabricius, A. Musculus, M. Neander, Anton Otho und A. Poach (sog. 2.A.) verbunden waren. Zentren der Auseinandersetzung waren neben Wittenberg No…

Magdeburg

(172 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Magdeburg, Joachim (1525 Gardelegen, Altmark – um 1587), Studium in Wittenberg, 1546 Bacc., bis 1547 Rektor in Schöningen, 1547 Pfarrer in Dannenberg, 1549–1551 in Salzwedel, Entlassung auf eigenen Wunsch, 1552–1558 Diakon in Hamburg (St. Petri), nach Entlassung Pfarrer in Oßmannstedt (Thüringen), 1562 entlassen, 1563 Aufenthalt in Eisleben, 1564 Prediger in Grafenwörth und Feldsberg (Niederösterreich), 1566 Feldprediger in Györ (Ungarn), 1576 Aufenthalt in Erfurt, Pfarrer in Paus…

Irenäus

(178 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Irenäus, Christoph (Sommer 1522 Schweidnitz, Schlesien – um 1595 Buchenbach/Jagst), 1544 Studium in Wittenberg, 1545 Schulrektor in Bernburg, ab 1548 in Aschersleben, 17.2.1549 M.A. Wittenberg. Nach seiner Ordination 1552 in Wittenberg wurde I. 1553 Diakonus, 1559 Archidiakonus in Aschersleben, 1562 Pfarrer in Eisleben, 1566 Hofprediger bei Herzog Johann Wilhelm von Sachsen-Weimar in Coburg und Weimar, 1570 Visitator (Visitation) in Franken sowie Superintendent in Neustadt/Orla, a…

Ernst der Fromme

(362 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Herzog zu Sachsen-Gotha und Altenburg; 25.12.1601 Weimar – 26.3.1675 Gotha). Als Landesherr Vertreter der luth. Reformbewegung des 17.Jh. E. wurde als Sohn des Herzogs Johann von Sachsen-Weimar und der Dorothea Maria von Anhalt-Köthen durch die rel. strenge Tradition der ernestinischen Wettiner geprägt. Zu seinen Erziehern gehörte u.a. W.Ratke, mit dem er 1626 nochmals Kontakt aufnahm. Bereits 1621 vorübergehend mit der Verwaltung des Weimarer Fürstentums betraut, ernannte ihn …

Buddeus

(246 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Budde), Johann Franz (25.6.1667 Anklam – 19.11.1729 Gotha). Studium 1685–1689 in Wittenberg, dort 1687 Magister und Adjunkt der Philos. Fakultät, seit 1689 Lehrtätigkeit in Jena. Nach einjähriger Tätigkeit als Gymnasialprof. in Coburg 1693 Prof. für Moralphilos., 1704 der Theol. in Halle, seit 1705 in Jena. Als eklektischer Rezipient von Positionen des 17.Jh. einschließlich naturrechtlicher Elemente der frühen Aufklärung vertrat B. eine Neubestimmung der Funktion von Philos., die …

Hülsemann

(161 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Hülsemann, Johann (26.11.1602 Esens, Ostfriesland – 11.6.1661 Leipzig). Nach Schulbesuch in Norden, Stade und Hannover Studium in Rostock (1619), Wittenberg (1621), Leipzig (1627) und Marburg (1627). Aufenthalt in Holland und Frankreich. Nach Doktorat Prof. in Wittenberg (1629). Verehelicht mit der Witwe F.Balduins (1630). Teilnahme am Colloquium charitativum in Thorn 1645 als Moderator der Theologen des Augsburger Bekenntnisses. 1646 Prof. und Pfarrer an St. Nikolai in Leipzig, 1…

Crell

(108 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Krell), Paul (6.2.1531 Eisleben – 24./27.5.1579 Meißen). November 1548 Studienbeginn in Wittenberg, 22.2.1552 M.A., 29.9.1556 Ordination, Prediger an der Schloßkirche Wittenberg, 7.12.1559 Promotion zum Dr. theol., Januar 1560 Prof. der Theol. in Wittenberg, Sommer 1563 Rektor der Universität, 20.6.1569 Versetzung an das Konsistorium Meißen, Juni 1574 bis Frühjahr 1577 wieder Prof. in Wittenberg, April 1577 wiederum Versetzung an das Konsistorium Meißen. Als Schüler Melanchthons …

Baier

(218 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Baier, Johann Wilhelm (d.Ä.; 11.11.1647 Nürnberg – 19.10.1695 Weimar). 1664 Studium der Philos. und (orientalischen) Philol. in Altdorf, ab 1669 in Jena, 1674 Dr. theol., 1675 Prof. 1694 Berufung nach Halle, 1695 Konsistorial- und Kirchenrat, Oberhofprediger, Stadtpfarrer und Generalsuperintendent in Weimar. B. trat in den Auseinandersetzungen zwischen den theol. Fakultäten von Wittenberg und Helmstedt im Synkretistischen Streit auf die Seite von J. Musäus, wurde 1674 dessen Schwie…

Heshusius

(209 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Hesshusius, Heshusen, Hesshusen), Tilemann (3.11.1527 Niederwesel – 25.9.1588 Helmstedt), 1546/47 Studium, 1550 M.A. in Wittenberg, 1553 Pastor primarius in Goslar, 1556 Prof. und Pfarrer in Rostock, 1557 Prof. und Generalsuperintendent in Heidelberg, 1559 in Bremen, 1560 Superintendent in Magdeburg, nach 1562 in weiteren Orten abgewiesen, April 1565 Hofprediger in Neuburg/Donau, 1569 Prof. in Jena, Juli 1573 Bischof in Samland, 1577 Prof. primarius in Helmstedt. Zu den strukturier…

Adiaphoristischer Streit.

(217 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Adiaphoron (α᾿δια´ϕορον) meint im Zusammenhang des A. die Beurteilung der Auflagen, die das Augsburger Interim von 1548 den Protestanten nach ihrer Niederlage im Schmalkaldischen Krieg machte: die Wiedereinführung liturgischer und kirchenrechtlicher Gestaltungselemente, die mit der Reformation in Wegfall gekommen bzw. in den Verdacht geraten waren, als Mittel antireformatorischer Religionspolitik eingesetzt zu werden. Das Problem dieser Gestaltungselemente hatte auch die sächsisch…

Agricola

(250 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Schneyder, Sneider, Schnitter), Johann (20.4.1492 oder 1494 oder 1495 Eisleben – 22.9.1566 Berlin). Schulbesuch in Braunschweig, Immatrikulation 1509 in Leipzig, 1515 in Wittenberg, dort am 11.2.1518 Magister, am 19.9.1519 Baccalaureus biblicus. Für seine Hinwendung zur Reformation waren enge persönliche Beziehungen zu Luther in den Jahren ab 1516 entscheidend. Freundschaft verband ihn mit Melanchthon. Zwischen 1521 und 1523 beschäftigte sich A. mit der Medizin. Daneben beteiligte …

Kromayer, Hieronymus

(118 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] 2.Hieronymus (18.1.1610 Zeitz – 3.6.1670 Leipzig), Neffe von 1. Nach Schulbesuch in Naumburg/Saale und kurzen Studienaufenthalten in Wittenberg und Jena, Studium in Leipzig, dort 1632 M.A., 1643 Prof. der Gesch., 1645 lic. theol., 1648 Prof. der Rhetorik, seit 1647 daneben Prof. der Theol., 1657 Inhaber einer ordentlichen Professur, 1666 Prof. primarius. K.s Bedeutung lag in seiner Fähigkeit zu didaktisch auf Fragestellungen pfarramtlich-kirchl. Tätigkeit zugeschnittener Vermitt…

Kirchner

(148 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Kirchner, Timotheus (6.1.1533 Döllstädt – 14.9.1587 Weimar). Schulbesuch in Erfurt und Gotha, 1549 Studium in Wittenberg, 1554 Pfarrer in Großfurra, 1555 in Dachwig, 1560 M.A. in Jena, 1561 Pfarrer in Herbsleben, 1563 Amtsenthebung als Gnesiolutheraner, 1568 Pfarrer in Herbsleben, 1571 Dr.theol. Jena, 1572 Generalsuperintendent und Hofprediger in Wolfenbüttel, 1573 Generalsuperintendent in Gandersheim, 1576 Prof. in Helmstedt, 1579 Amtsenthebung wegen Kritik an den Begleitumstände…

Evenius

(167 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Evenius, Sigismund (um 1585 Nauen – September 1639 Weimar). Studium in Wittenberg, 1611 Adjunkt der philos. Fakultät, 1.7.1613 Rektor des städtischen Gymnasiums in Halle/S., November 1618 Kontakt mit W.Ratke in Köthen, Juni 1622 Rektor am Gymnasium Magdeburg, dort Streit mit Andreas Cramer um das Verhältnis von Theol. und Glaube (Daniel Hofmann) auf der Seite der Orthodoxie, nach der Zerstörung Magdeburgs Juni 1631 Rektor und Prof. der Theol. in Reval, 1632 Rektor in Halberstadt,…

Judex

(155 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Richter), Matthäus (21.9.1528 Dippoldiswalde – 16.5.1564 Wismar). Schulbesuch Dresden und Magdeburg, 1546 Studium der Rechtswiss. und Theol. Wittenberg, 1549  M.A., 1549 Konrektor am altstädtischen Gymnasium Magdeburg, 1554 Diakonus an St. Ulrich bei J.Wigand. April 1560 Prof. Jena, 1.10.1561 wegen öfftl. Kritik an Kompromißbereitschaft luth. Obrigkeiten dem Papst gegenüber entlassen. 1562 Diakonus Magdeburg, Herbst 1562 Ausweisung, Diakonus Wismar bei Wigand. J. war von 1557 bi…

Fischer

(130 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] (Vischer), Christoph (20.1.1518 Joachimsthal – 11.9.1598 Celle); 1537 Studium, 1540 Baccalaureus, 1543 M.A. in Wittenberg; 1544 Prediger und Propst in Jüterbog, 1547 Flucht, Pastor in Bensen (Benesov), Böhmen, Oktober 1552 als Stiftspfarrer und Superintendent nach Schmalkalden berufen; 1555 Generalsuperintendent, November 1571 Superintendent in Meiningen, 1574 Adjunkt des Generalsuperintendenten in Celle, 1577 Pfarrer an St. Martini in Halberstadt, Ostern 1583 Hofprediger und Gen…

Gnesiolutheraner.

(278 words)

Author(s): Koch, E.
[English Version] Die Bewegung, deren Teilnehmer bereits während ihrer Blütezeit G. genannt wurden, entstand als Folge des Interims 1548 aus Differenzen in der polit. Ethik innerhalb der Wittenberger Theol. (Widerstandsrecht). Ihre Träger (u.a. N. v. Amsdorf, M.Flacius, N.Gallus, J.Westphal), unter ihnen auch Laien, teilweise Schüler Ph.Melanchthons, beriefen sich für ihre Position in Anthropologie (Erbsündenlehre), Abendmahlstheologie, Ekklesiologie (Amtslehre, Kirchenzucht) und Ethik (Majoristi…

Crell(ius),

(240 words)

Author(s): Koch, E. | Groot, A. de
[English Version] 1.Johann (26.7.1590 Hellmitzheim, Franken – 11.6.1633 Rákow, Polen). 1600–1603 Schulbesuch Nürnberg, bis 1605 Stolberg, Harz, November 1607 Studium Altdorf, dort Alumneninspektor, Kontakt zum kryptosozinianischen Kreis um den Mediziner E.Soner, Dezember 1612 Flucht nach Rákow, dort Prof. für Griech., 1616–1621 Rektor, 1616 Heirat mit Rosina Pistoris, 1622 Prediger und Lehrer in Rákow. C. gehörte mit Schriftauslegungen, dogmatischen und polemischen Werken (u.a. gegen H.Grotius) z…

Leyser

(659 words)

Author(s): Sommer, W. | Koch, E. | Albrecht-Birkner, V.
[English Version] , 1.Polykarp d. Ä. (18.3.1552 Winnenden, Württemberg – 22.2.1610 Dresden), Schüler von J.Andreae und J.Heerbrand (Magister 1570), 1573 Pfarrer im östr. Gellersdorf, Dr. theol. (Tübingen) und Generalsuperintendent in Wittenberg, seit 1577 auch Prof. der Theol. und Mitglied des Konsistoriums ebd. Abschluß, Verteidigung und Einführung des Konkordienwerkes (Konkordienbuch) standen im Mittelpunkt seines dortigen Wirkens. 1587 Koadjutor und 1589 Superintendent in Braunschweig. 1591 nach…

Abendmahl

(21,125 words)

Author(s): Hahn, F. | Markschies, C. | Angenendt, A. | Kaufmann, T. | Koch, E. | Et al.
[English Version] I. Neues Testament 1.Voraussetzungen. Rel. Mahlfeiern gibt es in allen Religionen. Für das NT ist zunächst nach den atl.-jüd. Voraussetzungen zu fragen. Dabei spielen die Opfermahlzeiten keine Rolle. Von Bedeutung sind die täglichen Mahlzeiten und das Passamahl. Bei den regelmäßigen Mahlzeiten war es seit langem üblich, das Brot zu brechen und einen Segensspruch dabei zu sprechen; bei einem Festmahl mit Wein wurde auch der Kelch gesegnet. Das Passamahl war wohl schon in urchristl. …
▲   Back to top   ▲