Search

Your search for 'dc_creator:( "Kuhlmann, H." ) OR dc_contributor:( "Kuhlmann, H." )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "kuhlmann, H." ) OR dc_contributor:( "kuhlmann, H." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Frau

(10,266 words)

Author(s): Heller, B. | Bird, P.A. | Wischmeyer, O. | Ehrenschwendtner, M. | Albrecht, R. | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichDie traditionelle religionswiss. Forschung hat sich selten mit dem Thema F. beschäftigt. Ausnahmen sind z.B. Moriz Winternitz (Die F. in den indischen Rel., 1915 f.) oder F.Heiler (Die F. in den Rel. der Menschheit, 1977). Seit den 70er Jahren hat die Genderforschung einen generellen Paradigmenwechsel eingeleitet, der sich auch auf die Religionswiss. auswirkte. Erkenntnisleitend ist – diff. zur herkömmlichen Wiss. – das Prinzip, daß der homo religiosus nicht deckungsgleich ist mit dem vir religiosus, sondern in gleicher We…

Matriarchat

(1,303 words)

Author(s): Zingsem, V. | Kuhlmann, H.
[English Version] I. Religionswissenschaftlich Der Begriff M. ist ein neuzeitliches Kunstwort, gebildet aus lat. mater und altgriech. arché, letzteres in der Doppelbedeutung von »Anfang« und »Herrschaft«; er taucht erstmalig in der ethnologischen und rechtshist. Diskussion gegen Ende des 19.Jh. auf. Damals (J.J.Bachofen u.a.; s.u. II.) sprach man von Gynaikokratie und/oder »Mutterrecht«. Da sich ein reines M. nur selten nachweisen läßt, haben sich zudem Begriffe wie Matrilinearität (Genealogie und …

Frau und Mann

(1,680 words)

Author(s): Bird, P. | Wischmeyer, O. | Wannenwetsch, B. | Kuhlmann, H.
[English Version] I. Altes TestamentDie Schöpfungsberichte der Gen stellen die Menschheit (אָדָם/'ādām) als untrennbare Einheit von männlich und weiblich dar (Gen 1,26 f.; 5,1–2), erzählen aber auch von der Unterordnung der Frau (F.) unter den Mann (M.), wobei die männlichen Abstammungslinien und männlichen Akteure die Erzählung tragen (Gen 2–3; 5,1.3 ff.). Die Gesch. vom »Sündenfall« (Gen 3) »erklärt« die patriarchale Gesellschaftsordnung zur Zeit der Abfassung und verleiht ihr einen anthropologisch univ…

Feminismus/Feministische Theologie

(3,867 words)

Author(s): Meyer-Wilmes, H. | Janowski, J.C. | Kuhlmann, H. | Miller-McLemore, B.J. | Tammen, S. | Et al.
[English Version] I. Kulturgeschichtlich 1.Begriff. F. ist eine Theorie, Praxis und weltweite Bewegung, die Frauen in allen Lebensbereichen von Staat, Gesellschaft und Kultur gleichen Einfluß und eine den Männern (Frau und Mann) gleichberechtigte Position verschaffen möchte. Wahrscheinlich wurde der Begriff von dem Frühsozialisten Charles Fourier (1772–1837) geprägt, der als erster die Fortschritte in dem Prozeß der Befreiung der Frauen als Gradmesser einer allg. menschlichen Emanzipation betracht…